30. Januar 2009

Arrrgg...

...jetzt habe ich grad für diese Wolle sage und schreibe 85.-Franken bezahlt

IMG_1942

Wie dass denn? Fragt ihr Euch sicher!

  1. gingen 5 Euro für die Bank/Post für die Überweisung drauf (war letztes mal nicht so)
  2. natürlich die Wolle und Porto, wobei Porto nur 6 Euro war
  3. den Zoll!!! Ich könnte schreien, denn sage und schreibe 25.15 Franken wollten die von mir! Und das auch nur, weil der Betrag knapp über 50 Franken liegt

Da überlege ich mir doch stark, ob ich nochmals in Deutschland bestellen werde...weil das kann es doch nicht sein!

Eine wütende Roswitha macht jetzt eine lange und ausgiebige Blogtour!

Kommentare:

  1. Hallo Roswitha
    das ist mir genau so passiert beim 1.Mal. Jetzt bestelle ich nur noch dort im Ausland, wo sie die Ware als Geschenk liefern, somit bezahlt man keinen Zoll. Die Banküberweisung kostet jedoch immer etwas, egal wie hoch der Betrag ist, da lohnt es sich ev. das Bargeld direkt zu schicken (hab ich schon gemacht und ist immer gut gegangen:-)).
    Liebe Grüsse
    Nadia

    AntwortenLöschen
  2. Aua.... das ist doch über 50 euro oder?
    Wenn ich mir überlege wieviel das an Wolle ist..
    Was gibt es denn so bei euch in der Schweiz an Wollversand? Ich hatte Glück mit meinen Farben aus Australien, sie hat das als Geschenk verschickt und ich habe keinen Zoll bezahlt.
    Lass Dich mal knuddeln...
    Lieben Gruss
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Roswitha,
    Genau diese Erfahrung hält mich davon ab, in Deutschland zu bestellen, ausser wie erwähnt, es kann als Geschenk verschickt werden; nur, auch die Bankspesen sind enorm hoch und in den meisten Fällen nicht im Verhältnis...
    Wünsche Dir trotz allem ein schönes Wochenende und Zeit und Freude beim stricken.
    Damaris

    AntwortenLöschen
  4. Uja, das ist happig!
    Ich versteh, dass du wütend bist *baldrianrüberreich*
    Bei diesen Preisen würde ich auch nur noch im Inland bestellen oder Du lässt jemanden für Dich in D einkaufen und derjenige schickt es Dir per Post.

    Liebs Grüßle

    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. ...das kenn ich! Ist mir auch einmal und NIE WIEDER passiert!
    Ich bestelle auch nur noch 'als Geschenk' verpackt (die Versandkosten fallen ja trotzdem an) und sonst nur noch in der Schweiz.
    Mittlerweile bekommt man ja schon fast alles hier, wenn ich was spezielles suche geh ich zum 'Vifil', 'Wollmobil' oder 'AnnaLana'.

    nicht mehr ärgern, diese Erfahrung teilst du mit vielen von uns ;-(

    lg Anja

    AntwortenLöschen
  6. Ich mache es wie Nadia. Ich schicke das Geld in bar in Euro in einem Umschlag. Vorerst kläre ich ab ob sie das Paket als Geschenk schicken könnten. Klar......irgendeinmal.... es könnte sein dass es mal nicht klappt. Darum schaue ich dass es nie ein Betrag über 40-50 Euro ist. Bis jetzt hat immer alles wunderbar geklappt.
    Liebi Grüess
    Dany

    AntwortenLöschen
  7. Ja das ist ärgerlich! Habe meine Erfahrungen mit einer Bestellung in Deutschland auch gemacht, allerdings nicht mit Wolle!
    Warum nur ist der Zoll sooo hoch - habe noch keine Antwort dazu erhalten!
    Trotzdem viel Spass beim Stricken.
    Liebe Gruess
    Silvia

    AntwortenLöschen
  8. ach du sch.... jetzt verstehe ich... autsch!!
    Diese Bankspesen haben mich früher auch sehr geärgert. Ich weiss nicht ob das immer noch so ist, aber da bezahlt man seiner Bak spesen, und die Bank des Empfängers zieht auch noch €5 ab.
    Aber auch das kann man leicht umgehen. Vis a vis Lidl und EDK hat es eine Sparkasse die sich mit den Schweizer Kunden auskennen. Es geht alles unproblematisch und einfach. € auf dein eigenes Konto geht auch Spesenfrei.
    Einzig was für mich sehr ungewohnt ist, jede "Bewegung" (einzahlen und so weiter) kostet Spesen, auch der Kontoauszug, bin ich mich nicht mehr gewohnt. ID mit bringen innert 10 Minuten hast du ein Konto. Und das alles auf Schweizerdeutsch grins
    LG
    Jea

    AntwortenLöschen

Liebe mitbloggerinnen...ich musste leider die Kommentarfunktion wo auch anonyme Kommentare zulässt ändern, da ich in letzter Zeit viele anonyme spam Kommentare bekommen habe. Falls jemand nun nicht mehr kommentieren kann (was ich ja nicht möchte) kann mir gerne auf meine e-mail adresse unter meinem Profil schreiben.